deencn

Mit der Anlage werden Drucksensoren kalibriert.

Die Sensoren werden auf Kunden-Werkstückträgern über ein Bandsystem der Maschine zugeführt. Eine Linearachse holt die Bauteile ab und setzt sie in einen Puffer. Hier werden sie von einem Portalumsetzhandling abgeholt und dem Raumtemperatur-Kettenförderer übergeben.

Dieser befördert die Bauteile zur Kalibrierstation. In der Kalibrierstation wird der Prozessablauf über ein kundenseitiges Testequipment gesteuert. Sonplas stellt beim Kalibrierprozess eine hohe Druckluftgenauigkeit und Stabilität zur Verfügung.

Nach der Raumtemperatur-Kalibrierung setzt das Portalhandling die Sensoren auf den Kettenförderer im Ofen. Hier befinden sich in verschiedenen Temperaturzonen jeweils eine weitere Kalibrierstation, deren Prozessablauf wiederum vom kundenseitigen Testequipment gesteuert wird.

Nach der Temperatur-Kalibrierung können die Sensoren im Kettenförderer abkühlen bevor das Portalumsetzhandling die Bauteile in einen Puffer setzt, von wo aus sie von einer weiteren Linearachse abgeholt und zurück auf Kundenwerkstückträger gesetzt werden.

Sonplas GmbH- Sachsenring 57 - D-94315 Straubing - Deutschland - Tel: +49 (0) 94 21 / 92 75 - 0 Fax: +49 (0) 94 21 / 92 75 199 - info(at)sonplas.de

© conceptnet