deencn

Systemprüfstand

Das System dient der Prüfung von Kraftstoff-Hochdruckeinspritzsystemen (Hochdruckpumpe, Rail mit Injektoren) bei verschiedenen Umgebungs- und Fluidtemperaturen. Dabei simuliert der Prüfstand den mechanischen Antrieb, den Vorlauf und den Rücklaufkreis. Vermessen wird die Fördermenge bzw. der Arbeitsdruck des Einspritzsystems in Abhängigkeit von Vordruck, Pumpendrehzahl, Fluid- und Umgebungstemperatur, Hochdruck und der Einspritzzeiten.
Das Beladen des Prüfstandes erfolgt manuell, der Prüfablauf, vorgegeben über flexible Testpläne, wird automatisch ausgeführt. Ebenso besteht auch die Möglichkeit, manuelle Messungen mit Hilfe der Prüfstandssteuerung durchzuführen.

Prüfstände für Hochdruckbenzineinspritzung

Zur Entwicklung und Parameterprüfung von Injektoren, Pumpen und Fuel Rails für direkteinspritzenden Benzinmotoren, wurden für das europäische Entwicklungszentrum eines weltweit agierenden Automobilzulieferers, die nebenstehenden Prüfstände entworfen und aufgebaut. Hierbei handelt es sich im einzelnen um einen Durchflussprüfstand für Einzelinjektoren, einen Prüfstand für die Dichtheitsprüfung von Injektoren und einen kombinierten Fuel-Rail- und Kraftstoffpumpenprüfstand. Die Prüfstände sind für den Betrieb in der Ex-Schutz-Zone 1 konzipiert und können mit Stoddard Solvent, N-Heptan oder normalem Kraftstoff betrieben werden. 

Sonplas GmbH- Sachsenring 57 - D-94315 Straubing - Deutschland - Tel: +49 (0) 94 21 / 92 75 - 0 Fax: +49 (0) 94 21 / 92 75 199 - info(at)sonplas.de

© conceptnet