deencn

Kalibrierprüfstand

Der Prüfstand dient zur Überprüfung der Kalibrierung von Volumenstromsensoren, Mengenmessgeräten und Volumensäulen. Hierbei werden die Prüflinge mit Coriolis-Referenzsensoren verglichen und es folgt eine automatische Auswertung bei verschiedenen Durchflussbereichen. Außerdem werden die Messergebnisse automatisch in Excel protokolliert. Zur Abdeckung des Durchflussbereichs werden drei Coriolis-Referenzsensoren verwendet, die je nach Messpunkt zugeschaltet werden. Der Kalibrierprüfstand zeichnet sich durch seine kompakte Bauweise, den großen Durchflussbereich und die sehr genaue Temperaturregelung aus. Außerdem verfügt der Prüfstand über fixierbare Rollen zur besseren Transportierbarkeit.

VCV Analyse-Prüfstand Dieselpumpen

Der Prüfstand dient zur Prüfung wichtiger Eigenschaften der sog. VCVs (Volumetric Control Valves). Das VCV ist ein Proportionalventil und Teil einer Hochdruck-Dieselpumpe.
Die volumetrische Messung wird mit Hilfe zweier auswählbarer Coriolis Durchflussmesser mit unterschiedlichem Messbereich durchgeführt.

Grundsätzlich sind folgende Prüffunktionen verfügbar:

  • Durchfluss- und Druckmessung in Abhängigkeit von Druck und Strom
  • Bestimmung der Durchfluss- / Stromhysterese

 

Der Prüfstand ist als halbautomatische Anlage mit manueller Be- und Entladung sowie automatischer Prüfung ausgeführt.

Serienprüfstand

Der Prüfstand dient zur abschließenden Kontrolle von 5/2-Wege Ventilen. Nach der Betätigung eines kapazitiv wirkenden Startknopfs schließt die Schutztür und das Ventil wird fest gespannt. Es folgt der Windungstest mit einer Prüfspannung von 1000V. Bei Erfolg wird Lage und Farbe der O-Ringe, Stützringe und des Filterelements geprüft. Ist auch die optische Prüfung erfolgreich, wird das Teil mit einem Nadelpräger beschriftet.  Es werden zweizeilig Ventiltyp und Seriennummer beschriftet. Darauf öffnet die Schutztür und der Prüfling kann entnommen werden. Im Falle eines n. i. O. Teils, muss der Fehler zum Öffnen der Schutztür quittiert und das Ventil durch ein überwachtes Rohr ausgeschleust werden.

Sonplas GmbH- Sachsenring 57 - D-94315 Straubing - Deutschland - Tel: +49 (0) 94 21 / 92 75 - 0 Fax: +49 (0) 94 21 / 92 75 199 - info(at)sonplas.de

© conceptnet