deencn

Üblicherweise durchlaufen Kraftstoffinjektoren vor der Durchflusseinstellung einen Einlaufprozess, welcher der Reinigung, Stabilisierung und der Verbesserung der Sitzdichtheit dient. Zur Injektoransteuerung während dieser Phase werden unsere Endstufen verwendet, die mit einer weiteren Elektronik zur Injektorfunktionskontrolle kombiniert werden können.

Um die korrekte Injektorfunktion während des Einlaufens zu kontrollieren, werden die Öffnungs- und Schließzeiten des Injektors mit Hilfe dieser Elektronik überwacht. Während der Einlaufphase kann dadurch einfach kontrolliert werden, ob die Injektoren korrekt funktionieren, oder ob Restschmutz im Injektor vorhanden ist, welche zu Schwankungen der Öffnungs- oder Schließzeiten führt.

Die Injektorfunktionskontrollbaugruppe ist vierkanalig aufgebaut und kann somit bis zu vier Injektoren gleichzeitig überwachen. Es wird lediglich ein Synchronisierungstakt pro Injektor benötigt.

 

Sonplas GmbH- Sachsenring 57 - D-94315 Straubing - Deutschland - Tel: +49 (0) 94 21 / 92 75 - 0 Fax: +49 (0) 94 21 / 92 75 199 - info(at)sonplas.de

© conceptnet