eMobilität Rotor Montage

Die Rotor Montage dient zur vollautomatischen Produktion von E-Motoren, wie sie im Automotive-Bereich verwendet werden.
Die Einzelkomponenten werden in Kunststoffbehältern durch ½-Europaletten oder in Kleinteilebehälter über Rollen- oder Kettenförderer der Rotor Montage Linie zugeführt.
Ein Roboter entlädt die Komponenten aus den Behältern und setzt sie in die betreffenden Stationen zur Bearbeitung.

Zur eindeutigen Rückverfolgbarkeit werden Teile oder Losgrößen gescannt bzw. beschriftet.

Das Produkt wird in kundenspezifische Behälter oder in den nächsten Produktionsabschnitt am Ende der Rotor Montage Linie verladen.

Montageanlage Rotor

Sonplas

Highlights

  • Vollautomatische Bearbeitung
  • Schnell wechselbare Vorrichtungen zur Typumrüstung
  • Komfortable Bedienung über Touchscreen und Handbediengerät
  • Graphische Darstellung aller aktuellen Messwerte und Prüfergebnisse
  • Automatische Prüfsystemüberwachung durch zyklisches Einschleusen von Masterteilen
  • Abspeichern aller Prüfvorgaben und -ergebnisse sowie Produktionsdaten in einer serverbasierten Datenbank zur Durchführung umfangreicher Auswertungen
Sonplas

Konfigurierbare Prozesse

  • Einpressen
  • Einschrumpfen
  • Befetten
  • Magnetisieren
  • Kleben
  • Aushärten
  • Fügen
  • Wuchten
  • Dimensionsprüfung
  • Qualitätsprüfung
  • Laserbeschriften
  • Skalierbare Taktzeiten

Datenblatt zum Download

PDF, 890kb