Musterteile und Kleinserienfertigung

Für einen perfekten Projektstart bieten wir Ihnen an, mit unserem hausinternen Equipment erste Prototypen und Kleinserien für Sie zu bearbeiten. Mit den vorhandenen Kapazitäten kann eine Stückzahl von bis zu 50.000 Bauteilen/Jahr abgebildet werden. Durch die Kleinserienfertigung wird ressourcenschonend und effizient produziert, Wirtschaftlichkeit und maximale Präzision können gewährleistet werden. Mit geeignetem Mess- und Analyse-Equipment können wir beste Qualität hinsichtlich Ihrer Vorgaben garantieren und somit den Grundstein für ein erfolgreiches Projekt legen. Gerne fertigen wir Ihre Musterteile in sämtlichen Bereichen, ebenso wie Kleinserien.

In Kombination mit unseren Messanlagen stehen uns folgende Mittel zur Verfügung:

  • Negativabdrücke zur Kontrolle schwer zugänglicher Geometrien
  • Video- und Foto-Mikroskopie mit bis zu 2.500-facher Vergrößerung und Messfunktion
  • Video- und Foto-Endoskopie
  • Anfertigung von Masterteilen (Durchfluss-/ Prüflecks, hydraulisch und pneumatisch) inkl. Abnahmeprüfzeugnis nach EN 10204. Die Rückführbarkeit auf ein Normal kann zu jeder Zeit gewährleistet werden.

Für weitere Informationen und Ihre konkreten Ideen steht Ihnen unser Team der Forschung & Entwicklung gerne zur Verfügung.

Unser Equipment

Mit unserem hauseigenen Anlagen und Equipment sind wir in der Lage, für oder gemeinsam mit Ihnen innovative Prozesse oder Produkte zu entwickeln. Gerne unterstützen wir Sie auch bei Versuchsreihen oder Tests. Denn unser Anspruch ist es, immer die beste Lösung für unsere Kunden zu bieten.

Batterie

Der Bedarf an Batteriespeichern wächst rasant, immer größere Stückzahlen und effizientere Akkumulatoren werden für breit gefächerte Aufgabenbereiche benötigt. Nicht nur in Mobile Devices, sondern auch im Automotive Sektor, der sich aktuell im Wandel hin zu hybriden Antrieben und E-Antrieben befindet, werden Akkumulatoren eingesetzt. Gemeinsam mit unserem Partner Clever Ltd. vereinen wir Fertigkeiten in der Batteriezellenfertigung für Pouch-Zellen und Prismatische Zellen mit Know-how über Automatisierung und Prüfung und setzen damit Projekte im Bereich der Elektromobilität erfolgreich um.

Detailansicht Falzen

Folding Demonstrator – zum Falzen von Pouch-Zellen

Highlights:

  • Mehrstufiges rollendes Umformen anstelle von einstufigen Faltprozessen:
    • Minimalster Stress auf Siegelnaht und Pouchmaterial
    • Sehr hohe Formstabilität -> Taping kann entfallen
    • Keine Querkräfte auf den Zell-Stapel
    • Sehr geringe Überstände (1 mm) realisierbar
  • Längere kalendarische Lebensdauer aufgrund des patentierten Faltprozesses
  • Einsatz großformatiger Zellen möglich (bis 700 mm)
  • Werkstückträgerloser Transport (einfache Formatverstellung, produktschonend)

Laser Notching

Laser Notching – zum Schneiden von Batterieelektroden

(ab viertem Quartal 2021)

Erfahren Sie mehr über Laser Notching in unserem News-Bereich.

Highlights:

  • Automatisches Verfahren zur Beurteilung der Schnittqualität
  • Sehr gute Schnittkantenqualität durch innovativen Laserprozess
  • Großes Scanfeld (Flexibilität)
  • Highspeed Stacking
  • Hohe Effizienz durch geringe Spot-Size

eMobilität

Neben unseren bereits schlüsselfertig verfügbaren Montage- und Testprozessen bieten wir gerne unser Know-How an, um Ihre kundenspezifischen Produkte und Prozesse zu entwickeln und zu optimieren.
Im Bereich der eMobilität beschäftigen wir uns aktuell sowohl mit den Prozessen zur Rotor- und Statormontage als auch mit den Elektronikkomponenten wie Inverter, Filter und Steuergeräten, die für den Antrieb benötigt werden.

Versuchstand – Fügen eines Rotors

Fügen von Welle, Blechpaket, Flansche und Lager

  • Ofen zum Heißfügen bis 400 °C
  • Kaltfügen bis -60 °C, Stickstoffkühlung optional möglich
  • Pressstation mit Kraft-/Weg-Überwachung

Magnetfügen mit kundenspezifischen Klebe-/ Fügeprozessen

  • Labordispenser für verschiedene Klebstoffe
  • UV- Fixierung optional
  • Analyse der Kleberverteilung und Auswertung der Magnetfläche, die mit dem Rotor durch den Kleber verbunden ist

Highlights:

  • System flexibel auf Rotorgeometrie anpassbar
  • Kleberdosierung für unterschiedliche Klebstoffe
  • Fügen mehrerer Magnete übereinander im Slot

Enthalpiekühlung

Highlights:

  • Effektiver Kühlprozess nach dem Heißfügen, 3-4x schneller als herkömmliches Ofen-Verfahren
  • Korrosionsschutz im Kühlnebel
  • Vakuumtrocknung
  • Ressourcenschonendes Kühlen ohne Kühlaggregate
  • Wärmeabfuhr über Dampf und Abwasser

End of Line-Prüfung nach Kundenspezifikation

  • Geometrische Messungen
  • Elektische und magnetische Messungen

Wasserstoff

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, Ihnen unsere Kompetenzen auch im Bereich Wasserstoff baldmöglichst demonstrieren zu können. Im vierten Quartal 2021 soll unser Prüfstand für wasserstoffführende Komponenten fertiggestellt werden und in unseren für Wasserstoff geeigneten ATEX-Raum einziehen. Dort werden Komponenten mit H2 geprüft, außerdem können unter anderem die Einspritzrate gemessen und die eingeblasene Gasmenge bestimmt werden.

Wasserstoff Prüfkammer

H2 Demonstrator

Highlights:

  • Funktions- und Lebensdauerprüfung
  • Inertisierte Prüfkammer
  • Flussprüfung bis ca.2 g/s
  • Shot-to-Shot Messgerät zur zeitlich hochaufgelösten Messung der Einspritzrate
  • Prüfdruck bis 500 bar
  • Universell für sämtliche Komponenten im H2 Kreis vom Tank bis hin zum Verbraucher einsetzbar

Elektronik, Mechatronik & Hydraulik

In den Bereichen der Elektronik, Mechatronik und Hydraulik haben wir die Möglichkeit, einige unserer Kernprozesse zu demonstrieren. Neben den vorhandenen Demonstratoren können wir auch kundenspezifische und maßgeschneiderte Lösungen entwickeln.

Stoßdämpfer-Prüfstand

Stoßdämpfer-Demonstrator

Mögliche Prüfungen: Dämpfungskraft (Kartoffelkurve), Gaskraft und Reibkraft

Highlights:

  • Elektrischer Antrieb mit Linearmotor, Messsystem mit 1 μm Auflösung
  • Kraftsensor bis 30 kN
  • Prüfamplitude von 0..+/-100 mm
  • Flexible Prüfabläufe dank FlexTestplan
  • Abtastrate der Messsignale 4 kHz, Buszykluszeit TwinCAT 250 μs

Aufbau AC – Sensor

  • Druck-Kalibrierung von Prototypen-Sensoren
  • Rückschlüsse auf Kalibrier-Prozess während Produktentwicklung

µHammering

Highlights:

  • Kein Stick-Slip Effekt
  • Reduzierte Bauteilbelastung
  • Hochgenaues Einpressen (< 1 µm)
  • Hochgenaue Einstellung von Öffnungsdrücken mit Direktmessung
  • Piezo Hochleistungs-Stoßgenerator
  • Einpress-Kräfte bis 40 kN möglich

Hydroerosives Schleifen

Die hydroerosive Bearbeitung ist seit mittlerweile knapp 20 Jahren eine der Kernkompetenzen der Sonplas GmbH. Es wird unterschieden zwischen den Teilbereichen Durchflusskalibrierung, Verrunden und Entgraten. Zur Adaptierung in unseren Schleif- und Messanlagen werden bauteilspezifische Vorrichtungen konstruiert und gefertigt, um die Bauteile entsprechend Ihren Anforderungen bestmöglich zu bearbeiten.
Hierzu können wir auf eine große Auswahl verschiedener Schleiffluide zurückgreifen, welche ähnlich einem flüssigen Schleifpapier mit Hochdruck durch die zu bearbeitenden innenliegenden Bohrungen gefördert werden. Durch diesen Prozess werden innenliegende Grate entfernt und Bohrungsverschneidungen geglättet und verrundet, was neben einer verbesserten Hochdruckfestigkeit auch einem künstlichen Voraltern des Bauteils gleichkommt und somit eine gleichbleibende Performance über die gesamte Lebensdauer des Bauteils garantiert.
Während des gesamten Prozesses wird der ansteigende Durchfluss des Bauteils überwacht, sodass dieser exakt beim geforderten Wert gestoppt werden kann. Somit lassen sich prozesssicher Durchflusstoleranzen von ±1% einstellen.
Von kleinsten Injektorkomponenten über additiv gefertigte und Verbundbauteile bis hin zu Kraftstoffverteilerleisten, Injektorgehäusen und Zylinderköpfen – der Anwendungsbereich für die hydroerosive Bearbeitung ist schier grenzenlos!

Unsere Leistungen:

  • Konstruktion und Fertigung kundenspezifischer Aufnahmen für Ihr Produkt
  • Adaptierung des HEG Prozesses an Ihre Anwendung
  • Bearbeitung Ihrer Produkte von wenigen Prototypen bis hin zur Lohnfertigung (bis zu 50.000 Teile/Jahr)
  • Durchgängige Qualitätskontrolle
  • Umfassende Dokumentation (Versuchsberichte, Vermessung mittels Digitalmikroskopie, Messergebnisse, Abnahmeprüfzeugnisse)

Mediumproduktionsanlage

Hauseigene Verfahrenstechnik zur Herstellung einer großen Bandbreite an Suspensionen, Emulsionen und anderen flüssigen Stoffmischungen in höchster Qualität. Über variable Scherrateneinbringung und teilautomatisierte Produktionsabläufe können Erzeugnisse definiert und reproduzierbar hergestellt werden.

Produktspektrum:

  • Öl- oder Wasserbasierte Systeme
  • Produktdichte: 500 bis > 1300 kg/m³
  • Produktviskositäten: 0,5 bis > 10000 mPas
  • Korngrößen: < 1 bis 80 μm

Highlights:

  • Batchvolumen: 35 bis 250 L
  • Prozessdruck: -1 bis 2 bar über Vakuum / Druckluftsystem einstellbar
  • Produkttemperierung über Doppelmantel: 15 bis 110°C
  • Umfangsgeschwindigkeit Homogenisator: 5 bis 25 m/s; drehrichtungsvariabel
  • Umfangsgeschwindigkeit Ankerrührer: 0,6 bis 3,6 m/s; drehrichtungsvariabel
  • Fluiddosierung: Masse Vorlage: bis zu 1300 kg; dosierbare Masse Edukt: bis zu 300 kg pro Batch
  • Hohe chemische Beständigkeit: produktberührende Teile: 1.4404; PTFE oder FPM
  • CiP-Funktion (Cleaning in Process) und Inline-Sensorik zur Reinigung und Qualitätsüberwachung

HE Modul-Schleifanlage

HE Modul – Schleifanlage

Highlights:

  • Durchflussbereich 75 – 15.000 ml/min
  • Anlage flexibel an Ihre Anwendung anpassbar
  • Schnelles Umrüsten
  • Niedrige Taktzeit
  • Energieeffizienter servohydraulischer Pumpenantrieb
  • Durchflussprüfung mit und ohne Gegendruck während des Schleifprozesses

HE Highflow Schleifanlage

HE Highflow – Schleifanlage

Highlights:

  • Durchflussbereich bis 100.000 ml/min
  • Anlage flexibel an Ihre Anwendung anpassbar
  • Schnelles Umrüsten
  • Hohe Verrundungsgrade möglich durch kontinuierlichen Volumenstrom
  • Bearbeitung von Bauteilen mit großer Außengeometrie und hohen Durchflüssen

HE Durchflussprüfung

Durchflussprüfung 75 – 3.000 ml/min

Highlights:

  • Kavitationsuntersuchungen (KUP)
  • Anlage flexibel an Ihre Anwendung anpassbar
  • Schnelles Umrüsten
  • Niedrige Taktzeit
  • Durchflussprüfung mit und ohne Gegendruck

Highflow Durchflussprüfung

Highflow Durchflussprüfung 2.500 – 40.000 ml/min

Highlights:

  • Kavitationsuntersuchungen (KUP)
  • Anlage flexibel auf ihre Anwendung anpassbar
  • Schnelles Umrüsten
  • Durchflussprüfung mit und ohne Gegendruck

Kraftstoffeinspritzung

Hocheffiziente Einspritzsysteme, die gängige Normen erfüllen, verlangen nach innovativen Montage-, Einstell- und Prüfprozessen. Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung im Bereich der Benzin- und Dieselinjektoren und unserer umfangreichen Laborausstattung überzeugen wir Sie gerne von der Qualität unserer Prozesse!

Active Flow Meter für GDI Injektor-Test

Active Flow Meter (AFM) für GDI Injektor-Test

Kombination von Hochdruckerzeugung und Durchflussmessung in einer innovativen Baugruppe. Ein Hydraulikzylinder schiebt das Prüfmedium durch den Injektor. Die Kenntnis des Hubvolumens und der Randbedingungen erlaubt eine Präzise Aussage über den Injektordurchfluss. Erfahren Sie mehr über unsere Innovation.

Highlights:

  • Druckbereich von 10 – 1000 bar bei einem Durchflussbereich von 1,0 – 150 mg/shot und skalierbarem Zylindervolumen
  • Druckerzeugung und Durchflussmessung in einem System
  • Pumpdesign kann sowohl für Durchfluss- als auch für
    Dichtheitsprüfungen verwendet werden
  • Sehr robuste Konstruktion bei geringem Platzbedarf
  • Einfache und kostengünstige Wartung
  • Erhöhte Anlagenverfügbarkeit
  • Nachrüstung in bestehenden Anlagen möglich
  • Niedrige Schallemissionen und bis zu 97 % geringerer Energiebedarf im Vergleich zu herkömmlicher Technik
  • Selbstdiagnose und Wartungsvorhersagen möglich

Benzin GDI Kalibrieranlage

Benzin – GDI Kalibrier-Anlage

Highlights:

  • Hydraulische Leckageprüfung im nl-Bereich
  • Durchflussmessung von statischem und dynamischen Durchfluss bei Benzininjektoren mit:
    • Rotierender Hochdruckpumpe und Coriolis-Durchflussmesser
    • ActiveFlowMeter (AFM) mit Messungen im Druckbereich von 10 – 1000 bar und im Messbereich von 0,1 – 150 mg/shot
    • Durchflusskalibrierung von dynamischem Durchfluss und Schließzeit (nur mit AFM)

Weitere mögliche Messungen:

  • Injektorkennlinien
  • Funktionsprüfung
  • Ermittlung max. Öffnungsdruck
  • Shot to Shot-Messung
  • Ratenverlaufsmessung

Highflow Durchflussprüfung

Diesel Highflow Durchflussprüfung 2.500 – 40.000 ml/min

Highlights:

  • Durchflussprüfung mit und ohne Gegendruck
  • Kavitationsuntersuchungen (KUP)
  • Anlage flexibel an Ihre Anwendung anpassbar
  • Schnelles Umrüsten

Diesel Durchflussprüfung

Diesel Durchflussprüfung 75 – 3.000 ml/min

  • Durchflussprüfung mit und ohne Gegendruck
  • Kavitationsuntersuchungen (KUP)

Diesel – Düsenfunktionsprüfstand

  • Öffnungsdruckmessung
  • Spray-Vermessung

Diesel – Hochdruckprüfstand

Kundenspezifische Messungen im Bereich von bis zu 3.000 bar möglich

Elektronik & Software Entwicklung

Von der Planung bis zur Inbetriebnahme der Geräte verfügt unser hauseigenes Labor über die entsprechenden Kompetenzen, um Ihre Anforderungen abzudecken und die kundenspezifischen Projekte bestmöglich umzusetzen. Auch im Bereich der Software Entwicklung unterstützen wir Sie gerne im breiten Bereich der Produktionskette. Im Produktbereich Elektronik & Software Entwicklung finden Sie umfassende Informationen zu unseren bisherigen Projekten und Kompetenzen.

Luftfahrttechnik

In dem Bereich der Funktionsprüfung von Kraftstoff- und Hydraulikkomponenten bietet Sonplas bereits seit 2014 hochflexible Anlagenkonzepte für die Luftfahrttechnik, Luftfahrtinstandsetzung und Maintenance Repair Operations (MRO). Bei den eingesetzten Prozessen können wir auf mehr als 15 Jahre Erfahrung und Wissen zurückgreifen – so entstanden zum Beispiel Innovationen wie das Sonplas-Ventil zur Vermeidung von Kavitationseffekten.