eMobilität Montagelinie Rotor – Synchronmotor

Auf der vollautomatischen Montagelinie werden unterschiedliche Rotoren von permanenterregten Synchronmotoren im Leistungsbereich von bis zu 300 KW gefertigt. Die Zuführung der Bauteile erfolgt mittels Kleinladungsträger auf Halbeuropaletten mittels eines leistungsfähigen Logistikbereichs.

Der Logistikbereich verfügt über intelligente Stapeleinheiten für die Rotoren, so dass KLT-Stapel zugeführt und verarbeitet werden können, wodurch bei geringem Platzbedarf die Autonomie deutlich erhöht wird. Vision Control geführte Roboter mit servomotorischen Universalgreifern handeln den Bauteiltransport innerhalb der einzelnen Montagezellen. Der Transport der Rotoren zwischen den Montagezellen erfolgt durch ein leistungsfähiges Transportsystem mit Werkstückträgern.

Montagelinie Rotor Assembly line rotor

Gesamtansicht Rotormontagelinie

 

Highlights  

  • Palettentransport- und KLT-Handling
  • Bauteilidentifikation (Lage/Typ)
  • Induktives Heizen
  • Fügen
  • Laserbeschriftung
  • Abkühlen
  • Magnetisieren
  • Kleber auftragen
  • Unwuchtbestimmung und -beseitigung
  • Geometrische, elektrische und magnetische Kontrollen
  • Entladen/Verpacken

Technische Daten  

  • Werkstückgewicht: max. 45kg
  • Taktzeit: ca. 110-300s (abhängig von der Ausbaustufe/Ausstattung)
  • Anschlussleistung: ca. 600 KW
  • Abmessungen: ca. 80*15m